«

»

Lionel Richie, Hugh Masekela und Gipsy Kings auf dem Saint Lucia Jazz Festival

Pigeon Island und Rodney Bay werden in diesem Jahr wieder die Bühne sein für einige der besten Live-Perfomances von lokalen, karibischen und internationalen Superstars des Jazz, Reggae und Soul:

Lionel Richie, Soulsänger, Songwriter, Musikproduzent und vierfacher Grammy- sowie Oscar-Gewinner, ist neben Reggaemusiker Ziggy Marley, Sohn des legendären Bob Marley, der französisch-spanischen Flamenco-Pop-Musikgruppe Gipsy Kings und Hugh Masekela, einer der wichtigsten Jazz- und Weltmusik-Pioniere aus Südafrika, der Hauptact auf dem diesjährigen Saint Lucia Jazz Festival.

v.l.n.r.: Ziggy Marley, Gipsy Kings, Lionel Richie, Hugh Masekela und Melanie Fiona

Vom 30. April bis 13. Mai 2012 werden sie das aus aller Welt anreisende Publikum begeistern und Saint Lucia wieder Schauplatz einer der größten Partys in der Karibik sein. Mit einem einzigen bekannten Musiker als kleines Unterhaltungsprogramm gestartet, hat sich das Festival heute als feste Größe im internationalen Musikkalender etabliert, das Tausende von Jazzfans und Musikliebhaber anzieht.

In diesem Jahr findet es zum 21. Mal statt. Zudem sorgen karibisches Flair und Saint Lucias vielfältige Landschaften für eine einzigartige Kulisse. Die Hauptbühne liegt auf der Halbinsel Pigeon Island im Norden der Insel bei Rodney Bay. In entspannter Atmosphäre können die Fans hier bis spät in die Nacht den Rhythmen der Weltmusik lauschen.

Und nicht nur dort finden Konzerte statt – die gesamte Insel steht während des Festivals mit unterschiedlichen Veranstaltungsorten ganz im Zeichen von Jazz, Funk, Calypso, R&B, Soca, Zouk und Soul.

Weitere Details zum Saint Lucia Jazz Festival unter www.stluciajazz.org

Print Friendly
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Sigrun Lüddecke

Herausgeberin Bonnes Vacances – Magazin für VIP-Reisen bei PR-CONSULT Berlin
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Letzte Artikel von Sigrun Lüddecke (Alle anzeigen)

Über den Autor

Sigrun Lüddecke