«

»

Singapur — eine einzigartige Stadt in Asien

Einzigartig – „unique“ – ist das Wort, das Singapur am besten beschreibt. Singapur ist eine Stadt, in der es möglich ist, innerhalb eines Tages von farbigen ethnischen Vierteln in eine effiziente Wolkenkratzer-Geschäftswelt, vom Primär-Regenwald in hippe Shoppingcenter einzutauchen, die exquisite Küche des Landes zu genießen und sich bis spät in die Nacht dem „Barhopping“ oder Clubbing hinzugeben. Die Stadt ist reich an Farben und Kontrasten, immer im Wandel begriffen und doch voller Geschichte und Traditionen.

Die Metropole befindet sich im Herzen Südostasiens an der äußersten Südspitze der malaiischen Halbinsel, mit der sie durch zwei lange Brücken verbunden ist. Die Stadt besteht aus einer großen, leicht hügeligen Hauptinsel und rund 60 kleineren zum Teil unbewohnten Inseln. Mit 699 Quadratkilometern ist der Stadtstaat kleiner als Hamburg. Singapur ist das Drehkreuz in Asien. Nur einige Flugminuten trennen Singapur von Indonesien, Thailand und den Philippinen; in wenigen Flugstunden lassen sich so gut wie alle Länder Asiens erreichen.

Durch die Nähe zum Äquator hat Singapur ein sonniges tropisches Klima, das das ganze Jahr über gleich bleibend ist, nur während der Monsunzeit von November bis Januar gibt es hin und wieder stärkere Regenfälle. Die Tagestemperaturen liegen durchschnittlich bei 28 Grad Celsius, nachts bei 23 Grad.

In etwas mehr als zwölf Flugstunden erreicht man Singapur von Deutschland aus. Schon bei der Ankunft am Changi International Airport, einem der besten Flughäfen der Welt, fühlt sich der Reisende wie in einer Oase. Die Freundlichkeit und Kompetenz des Personals, das Einkaufs-, Unterhaltungs- und Relaxprogramm, angefangen mit asiatischen Designerläden, über freie Nutzung des Internets bis hin zur Reflexzonenmassage zwischen Koi-Teichen, alles stimmt auf den Aufenthalt in der Löwenstadt ein.

In Singapur eröffnet sich dem Reisenden die ganze kulturelle Vielfalt Asiens. In der Stadt leben insgesamt 4,8 Millionen Menschen davon sind 77 Prozent Chinesen, 14 Prozent Malaien, 8 Prozent Inder und 1 Prozent Eurasier und Menschen anderer Abstammung. Jede ethnische Gruppe hat ihr Viertel mit überraschend vielen Festivals, Traditionen und architektonischen sowie kulinarischen Highlights.

In Chinatown steht ein vierstöckiger Buddha-Tempel zwischen restaurierten Ladenhäusern. An bunten Ständen findet der China-Liebhaber alles, was er sucht. Das Essen in den „Hawker Stalls“ genannten Ständen ist frisch und delikat; Schnäppchen gibt es überall und Handeln ist erwünscht.

Auf der anderen Seite ist Ann Siang Hill und Club Street mit trendigen kleinen Edel-Restaurants, Bars, Designerhotels und Spas ein Paradies für Touristen, die in Singapurs Flair eintauchen wollen. In Kampong Glam, dem arabischen Viertel, befindet sich die Sultan Moschee aus dem Jahr 1928, dessen Kuppel der damalige Architekt aus Geldmangel mit leeren grünen Glasflaschenböden verkleidet hat. In der Arab Street werden Stoff- und Lederwaren verkauft und auch in Kampong Glam kann man in gemütlichen Restaurants libanesisch oder ägyptisch essen. Am Ende der muslimischen Fastenzeit wird das Viertel für das Hari Raya Lichterfest mit unzähligen Lämpchen dekoriert. Überall wird ausgelassen gefeiert und gegessen.

Little India mit seinen Hindu-Tempeln und Curry-Restaurants macht es möglich, ganz in die sinnliche Welt der Aromen, Farben und Melodien des Subkontinents einzutauchen. Bunte Saris und Stoffe, Goldschmuck und Gewürze können dort bis spät in die Nacht eingekauft werden.

Das westlich geprägte Zentrum Singapurs ist die Orchard Road, die Einkaufs- und Flaniermeile Singapurs und ein beliebtes Restaurant- und Ausgehviertel. Ganz in der Nähe befindet sich auch das berühmte, im Kolonialstil erbaute Raffles Hotel und viele andere Grandhotels. Eine solche Dichte an hochklassigen und modernen Hotels wie in Singapur ist in kaum einer anderen asiatischen Stadt zu finden. Zu den Höhepunkten entlang des Singapore Rivers, der mitten durch die Stadt fließt, gehören Clarke Quay und Boat Quay. Entlang des Flussufers finden sich dort nach Feng Shui Regeln gebaute Wolkenkratzer, Geschäfte, Bars, Diskotheken und Restaurants, deren Design in Europa ihres Gleichen suchen.

Singapur ist, laut FutureBrand Global Country Brand Index 2007, unter den ersten fünf Ländern weltweit für Nachtleben, Shopping und Speisen. Aufregende Nachtlokale und Gastronomiekonzepte sorgen dafür, dass es in der Stadt nach dem Sonnenuntergang nie langweilig wird. Das Zouk mit seiner legendären Beach-Dance-Party ist einer der angesagtesten Clubs der Stadt, ebenso die St. James Powerstation, ein Clubtempel in einem Elektrizitätswerk aus den 1920er Jahren. Eine Reise nach Singapur ist auch eine Reise durch kulinarische Traditionen. „Asian Fusion“ erlebt man hier in einer neuen Dimension. Zahlreiche Gourmet Festivals mit preisgekrönten Chefs aus aller Welt machen Singapur zur Feinschmeckerhauptstadt Asiens.

Schon eine kurze Fahrt mit dem Taxi ohne jedes Verkehrschaos durch die Stadt, führt vorbei an tropischen Blumenbeeten und Gärten. Nicht umsonst wird Singapur auch als „Garden City“ bezeichnet. Singapur hat einen berühmten Orchideen Garten mit über 60.000 Orchideenpflanzen im Singapore Botanic Garden. Neben São Paulo ist Singapur außerdem die einzige Stadt mit einem Regenwald: Im Bukit Timah Nature Reserve wachsen mehr Baumarten als auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent. Wanderwege mit Affen und Vögeln bieten einen erholsamen Gegensatz zur pulsierenden Innenstadt. Im einzigen nachts geöffneten Zoo der Welt kann man auf einer Night Safari die nachtaktive Tierwelt bestaunen. Auf der schnell zu erreichenden vorgelagerten Insel Sentosa lässt es sich unter Palmen in Beachclubs mit Lounge-Musik und einem Singapur Sling wunderbar chillen.

Das Land, in dem 85 Prozent der Einwohner Wohnungseigentümer sind, ist gepflegt und sicher. Die sehr gute Infrastruktur, die einzigartigen Messe- und Konferenzzentren, die politische Stabilität und vor allem die strategisch günstige Lage machen Singapur für Geschäftsreisende und Investoren zu einem der attraktivsten Ziele in Asien. In keiner anderen asiatischen Großstadt kann man sich als Tourist und Geschäftsreisender so frei bewegen.

www.your-singapore.de
oder
www.yoursingapore.com

 

Print Friendly
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Sigrun Lüddecke

Herausgeberin Bonnes Vacances – Magazin für VIP-Reisen bei PR-CONSULT Berlin
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Letzte Artikel von Sigrun Lüddecke (Alle anzeigen)

Über den Autor

Sigrun Lüddecke