«

»

Thailand – eine Reise von Bangkok zum Goldenen Dreieck

Bangkok – ein Spagat zwischen Tradition und Moderne

nach 12 Stunden Flug erreichen wir die Metropole, die der politische, wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt Thailands ist. Die zahlreichen „zentralen“ Viertel werden durch weite Highways, unzählige Überführungen und dem „Skytrain“, der für den schnellen Transfer vom Internationalen Flughafen in die Stadt sorgt, geprägt. In dieser Metropole spürt man, daß die „Zukunft“ überall gegenwärtig ist. Die Stadt der Engel eignet sich mit ihren wunderbaren Hotels besonders gut als Durchgangsstation zum Goldenen Dreieck.

Das 4-Sterne Pathumwan Princess Hotel – eines der führenden 4-Sterne-Hotels der Stadt

liegt ganz zentral in der Nähe des bekannten Einkaufszentrums MBK Center sowie dem Shopping- und Vergnügungsviertel Siam Square mit den großen Kaufhäusern , Restaurants, Cafés und Geschäften.

Luxus und Komfort mit typisch thailändischen Charme

Das Nichtraucher-Hotel begeistert mit seinen renovierten und modernen 462 geschmackvoll eingerichteten und voll klimatisierten Superior-, Einzel– und Doppelzimmern (32 qm) sowie Suiten. Das elegante Interieur mit dem stilvollen Dekor in warmen und kräftigen Farbkombinationen, läßt die Liebe zum Detail erkennen. Alle Zimmer haben High-Speed-Internetzugang sowie ausgewählte Fernsehkanäle. Besonders beeindruckend ist der spektakuläre Blick durch die hohen Panorama-Fenster auf Bangkoks Skyline.
Ein beliebter Treffpunkt ist die weitläufig, moderne t@lobby mit ihrer angenehmen Atmosphäre. Für Spaß und Abwechslung sorgen die Licht-Farbeffekte der Boden-Beleuchtung und lassen die Zeit wie im Flug vergehen. Die Studio Bar lockt mit Jazz und Cocktails und die exklusive Club-Lounge ist ein Business-Treffpunkt für Hotel Corporate Gäste.

Fünf Gourmet-Tempel

verwöhnen mit italienischen, koreanischen, europäische und thailändische Köstlichkeiten. In der achten Etage befindet sich das italienische Restaurant Loop mit Terrasse, Bar und Pool und bietet seinen Gästen kulinarische Erlebnisse und Entspannung.

Möglichkeiten zum Relaxen

bieten Antistreß-Massagen oder aber die Meditations-Räume des Tantara Health Spas. Für ganz sportliche Gäste steht das Fitnesscenter The Olympic Club, oder aber Tennisplätze sowie Jogging-Strecken zur Verfügung. http://pathumwanprincess.com

Wir verlassen Bangkok, um nach Chiang Mai zu fliegen. Schon vom Flugzeug aus bewundern wir die landschaftlichen Reize, die uns Thailands Norden offenbart

und erreichen mit Bangkok Airways nach einer Stunde das Land des alten Lanna-Königreiches, die Wiege der frühesten thailändischen Zivilisation, das an Laos und Myanmar grenzt. Die Region ist für ihre lieblichen Täler und Hügellandschaften sowie für ihr reiches kulturelles Erbe und den ehemaligen Opium-Anbau bekannt Das House of Opium zeigt heute alles Wissenswerte über diese Droge.

Chiang Mai und Chiang Rai sind reich an historischen Sehenswürdigkeiten und Museen. Die Landschaft mit ihren spektakulären Naturparks und dem höchsten Berg Thailands, dem Doi Inthanon (2.590 m) ist traumhaft schön.
Abenteuerlustige finden hier alles, was sie sich in einem Naturparadies wünschen. wie Trekking-Touren, Elefantenreiten, Rafting oder Jeep-Safaris bis hin zu Ferienanlagen, die für modernen Komfort und Bequemlichkeit sorgen.

In den Bergen nördlich von Chiang Mai liegen traditionelle Dörfer, in denen Bergvölker mit ihrer eigenen Kultur, Sprache und farbenfrohen Stammestrachten leben. Sie führen einen von der modernen Zivilisation noch weitgehend unberührten Lebensstil, der dieser Region ihren ganz individuellen Charakter verleiht.

Die Stadt Chiang Mai – auch „Rose des Nordens“ genannt

Sie ist die kulturell wichtigste Stadt im Norden und fasziniert durch ihre landschaftliche Schönheit sowie ihre unverwechselbare Kulturgeschichte.
Zu den beeindruckenden Tempel-Anlagen gehören:

Wat Phra Singh, in der die Phra Buddha Sihing Statue steht. Die Anlage Wat Phra That Doi Suthep ist eine der wichtigsten buddhistischen Tempel-Anlagen im Norden Thailands und liegt nahe des 1.601 Meter hohen Gipfels im Doi Suthep Nationalpark. Chiang Mai ist heute noch Thailands traditionelles Zentrum für Handwerkskunst, besonders die Holzschnitzerei hat hier einen hohen Stellenwert, das zeigen die stilvollen Möbel, Figuren und kleine Souvenirs aus Teak-, Rosen- sowie Akazien-Holz. Für wenig Geld ist auch wunderschöne Kunst aus Seide, Wolle, Silber und Keramik etc. zu haben.

Das Zentrum der modernen Stadt hingegen liegt östlich, außerhalb der ehemaligen Stadtmauern, am Ufer des Maenam Ping mit ihren Luxushotels und einfachen Gästehäusern sowie edlen Boutiquen und quirligen Märkten.

Das 4-Sterne Hotel „Royal Princess Chiang Mai“

besticht durch seine zentrale Lage, denn der Chiang Mai Nachtmarkt liegt gleich um die Ecke. Den Gästen stehen 198 elegante, geräumige und licht durchflutete Gästezimmer und Suiten zur Verfügung, deren Interieur vom traditionellen Lanna-Stil inspiriert wurde. Große Panorama-Fenster bieten eine wunderbare Aussicht auf die Umgebung.

Einladend zeigt sich die Lobby Bar und lockt mit kühlen Drinks sowie Live-Musik am Abend. Der tropische Garten mit Terrasse und Pool-Bar laden zum Relaxen ein.

Das Hotel offeriert eine erstklassige Küche, besonders das Restaurant Jasmine mit seinen köstlich chinesischen Spezialitäten, begeistert jeden Gourmet und wurde zum besten Restaurant 2011 gekürt. Das Garden Café verwöhnt mit thailändischen und internationalen Gerichten sowie Snacks. Das freundlich aufmerksame Personal sorgt dafür, daß sich die Gäste hier wie zu Hause fühlen.

Das 5-Sterne Boutique Hotel dusit D2 Chiang Mai

ist kein klassisches Familien Hotel sondern ein jugendliches Hotel im modernen Design, großzügig gestaltet, in frischen Farben, das sich trendig, hipp und frisch zeigt. Es liegt im Herzen der lebendigen Innenstadt, gleich neben der berühmten Chang Klan Road, mit ihrem lebhaften Nacht Markt, den Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Den Gäste stehen 131 Gästezimmer wie die stilvollen und eleganten Deluxe, Club Deluxe, Studio-Suiten und Suite D’Unterkünften zur Verfügung. Das elegante Mobiliar besticht mit einem Mix aus modernem und Landes typischem Thai-Design, das mit seinen traditionellen Motiven und warmen Farben eine wohlige und private Atmosphäre verbreitet.

Das Restaurant & Bars Moxi beeindruckt mit klaren Linien und einzigartigem Design und lädt zum kulinarischen Erlebnis ein. Die Mix-Bar verführt mit internationalen Cocktails und mutiert nebenbei zur elektrischen Galerie, denn aus leuchtenden Deckenschlitzen und Spalten erscheint eine wunderbare Kulisse.

Für Entspannung lockt die Club Lounge, das Freibad oder aber das mehrfach preisgekrönte Spa und für sportliche Gäste steht der Fitness-Club DFIT zur Verfügung.

Das Boutique-Hotel dusitD2 ist Gay freundlich und ein perfekter Ort für Reisende, die das Goldene Dreieck entdecken wollen. www.dusit.com/dusit-d2

Weiter geht es nach Chiang Rai – Hauptstadt der nördlichsten Provinz von Thailand

Die Landschaft ist gebirgig und größtenteils mit tropischem Regenwald bedeckt. Die kleine, ruhige Stadt Chiang Rai liegt inmitten der grandiosen Berglandschaft, am rechten Ufer des Maenam Ko. Hier befinden sich einige Märkte, interessante Tempel und hübsche Museen.

Zahlreiche Möglichkeiten wie Bootsausflüge auf dem Mekong oder dem Kok-Fluß, Elefantenritte, Trekking zu den Bergstammdörfern u.v.m., machen hier einen Aufenthalt sehr abwechslungsreich und interessant.

Danach geht es weiter durch eine wunderschöne Landschaft, bis wir den 1480 m hohen Doi Tung erreichen. Dieser Berg ist sehr beliebt wegen seiner herrlichen Aussicht und der Mae Fah Luang Gärten, in denen auch die Doi Tung Royal Villa der Königin Mutter liegt.

Auf der Bergspitze befindet sich der Tempel Wat Phrathat Doi Tung, mit einer von zwei mystischen Schlangen verzierten Treppe, die von hängenden großen Tempelglocken gesäumt wird. Von hier hat man einen herrlichen Panoramablick.

Sehenswert ist Wat Rong Khu, eine buddhistischd-hinduistische Tempel-Anlage, des thailändischen Architekten

Chalermchai Kositpipat, die zwischen zwischen den kleinen Orten Bua Sali und Pa O Don Chai liegt und sich seit 1997 im Bau befindet, ein Ende der Bauzeit ist nicht abzusehen.

Das 4-Sterne Dusit Island Resort Chiang Rai

liegt wunderschön auf einer eigenen Insel im Fluß Mae Kok. Der Gast kann zwischen elegant eingerichteten und geräumigen Superior Zimmer, Deluxe Zimmer oder den größeren Landmark Suiten wählen, die eine herrliche Aussicht auf den Fluß oder den tropischen Garten bieten. Alle Gästezimmer bieten modernste Annehmlichkeiten und begeistern mit ihrem hohen Standard, der die Vielfalt der nördlichen Thai Stile reflektiert. Die großen Panorama-Fenster bieten eine traumhaft Blick auf die herrliche Naturkulisse mit dem Mae Kok River.

Kulinarische Leckerbissen & Bars

Vier Restaurants verwöhnen mit kulinarischen Gaumenfreuden wie das China Town mit seiner chinesischen Küche oder das exquisite Steak-Haus The Peak, das eines der besten Gourmet-Restaurants in Chiang Rai ist .

Im Insel Café werden thailändische und internationale Spezialitäten geboten. Der Lan Tong-Pavillon lockt mit Speisen aus Thailands Norden. Wer am Abend edle Tropfen und Unterhaltung sucht, ist in der Lobby Lounge, im Keller Pub und der Peak Lounge gut aufgehoben.

Den Gästen stehen zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten wie Swimmingpool, Tennisplätze sowie das Fitnesscenter zur Verfügung. Für Entspannung sorgen Yoga, traditionelle Thai-Massage, Kräuter-Sauna, Jacuzzi, Dampfbad oder der Jogging-Pfad. Auf zahlreichen Golfplätzen in der näheren Umgebung können die Spieler pitchen und putten.

http://www.dusit.com/dusit.thani/dusit-island-resort-chiang-rai.html

Der königliche Badeort Hua Hin am Golf von Siam

Hua Hin ist mondän, hat Bars, Clubs und Diskotheken, aber dennoch kein aufregendes Nachtleben. An der Promenade liegen zahlreiche Fischrestaurants und Geschäfte sowie die traditionellen Nachtmärkte und Bars. Lebendig geht es jeden Abend in den engen Gassen der Hafengegend zu, denn dann wird der Tagesfang der Fischer entladen, der gleich an die Restaurants verkauft wird.

Hua Hin hat wunderschöne Hotels wie das 5-Sterne Hotel Intercontinental Hua Hin, das direkt am Strand liegt http://www.intercontinental.com/huahin
oder aber das am Strand gelegene 5-Sterne Boutique-Hotel Cape Nidhra Hotel Hua Hin mit zahlreichen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung , die leicht zu erreichen sind http://www.capenidhra.com
Das elegante Rest Detail Hotel Hua Hin liegt mit seinen luxuriösen 56 Villen und Pavillons direkt am Golf von Siam www.restdetailhotel.com

Das Hinterland von Hua Hin ist noch weitgehend unverfälscht. Hier finden wir zahlreiche Sehenswürdigkeiten, zu denen die Hua Hin Railway Station gehört, sie soll eine der schönsten Bahnhöfe von Thailand sein. Oder der ehemalige Sommerpalast Marukkhathaywan, der größte Teakholz-Palast Thailands, der einen traumhaften Panoramablick bietet.

Auf der Spitze des 300 m hohen aus dem Meer ragenden Mahaisawan Hügel befindet sich der Sommerpalast Khao Wang von König Rama IV. Seine Bauweise zeigt eine Mischung aus Western-, Thai- und Chinesischem Baustil und besticht mit einer fantastischen Sicht auf die Umgebung.

Nur 5 km nördlich von Khao Wang liegt ein 100 Meter hoher Hügel, der als Parklandschaft gestaltet ist. Oben befindet sich ein Sommerzeitpalast von König Rama IV. , eine fast 50 Meter hohe Pagode und eine Nachbildung des Pa Keo-Tempels in Bangkok.

Thailand ist mit seinen zahlreichen Fassetten ein faszinierendes Land, das mit Wäldern, Flüssen, Kanälen bis hin zu immer grünen Regenwäldern, herrlich weiten Stränden und einer vielfältigen Flora und Fauna begeistert. Thailand macht einfach süchtig !

www.thailandtourismus.de

Print Friendly
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Sigrun Lüddecke

Herausgeberin Bonnes Vacances – Magazin für VIP-Reisen bei PR-CONSULT Berlin
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Über den Autor

Sigrun Lüddecke