«

»

Hong Kong eröffnet ein neues Terminal, das „Kai Tak Cruise Terminal“ für Kreuzfahrtschiffe – jetzt heißt es anlegen, wo früher Flugzeuge abhoben

Im Victoria Harbour und an der Startbahn des ehemaligen Flughafens Kai Tak können dann zwei große Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig abgefertigt werden. Der erste Landungsplatz des Terminals geht im Juni 2013 in Betrieb und an der zweiten Landungsstelle gehen die Schiffe im nächsten Jahr vor Anker. Mit der Eröffnung des „Kai Tak Cruise Terminal“ schlägt Hong Kong ein neues Kapitel seiner maritimen Geschichte auf. Zugleich bekräftigt die Megametropole damit die Stellung als eines der führenden Kreuzfahrt-Drehkreuze in Asien.

Die Investitionssumme von rund 750 Millionen Euro für das neue Terminal unterstreicht die zukünftige Bedeutung des Kreuzfahrt-Tourismus für Hong Kong. Nicht ohne Grund: Der Kreuzfahrt-
markt gehört zu den am stärksten wachsenden touristischen Segmenten. In den 1970er Jahren gingen weltweit 500.000 Passagiere pro Jahr  auf Kreuzfahrt, heute sind es fast 20 Millionen. Das etwa 400 Meter lange „Kai Tak Cruise Terminal“ besitzt für die Abfertigung Kapazitäten bis zu 3000 Passagieren in der Stunde.

Dazu werden zusätzlich noch tausende Besucher durch den außergewöhnlichen Panoramablick auf den spektakulären Victoria Harbour und eine begrünte Dachterrasse angelockt. Den Entwurf für das neue Terminal lieferte der weltweit renommierte Londoner Architekt Lord Norman Foster. Dabei nutzte er für das neue Vorzeigeprojekt Hong Kongs die vorhandenen Ressourcen der ehemaligen Start- und Landebahn des Kai Tak Flughafens. Bei der Realisierung spielten auch Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung eine wichtige Rolle, so wird die Elektrizität aus Solar- und Windkraft gewonnen und das Brauchwasser zur Kühlung des Gebäudes verwendet.

www.discoverhongkong.com

 

 

 

Print Friendly
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Sigrun Lüddecke

Herausgeberin Bonnes Vacances – Magazin für VIP-Reisen bei PR-CONSULT Berlin
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Über den Autor

Sigrun Lüddecke