«

»

Die tollsten Städte‐Touren in Europa

Städtereisen nach New York oder Tokio sind sicherlich exklusiv, aber auf Grunde der Entfernung nicht immer einfach zu realisieren. Glücklicherweise erlaubt es die Lage von Deutschland, dass man innerhalb weniger Stunden bekanntesten Metropolen Europas erreichen kann. Weit gefehlt, wer denkt, dass es in Europa nicht genug zu sehen gibt. Gerade für ein verlängertes Wochenende sind Trips in europäische Städte ideal. Zeit um einige Städte in Europa einmal unter die Lupe zu nehmen.

 

800px-Brabo_Fountain_and_Grote_Markt,_main_square_of_AntwerpEin Besuch bei den Nachbarn – Eine Städtetour nach Antwerpen

In nur wenigen Stunden erreicht man die gemütliche Hafenstadt Antwerpen. Mit dem Flugzeug oder der Bahn kann man mehrere Male am Tag die pulsierende Stadt in Belgien erreichen. Die perfekte Zeit zum Shoppen in Antwerpen, ist während des Sommer- und Winterausverkaufs (1.Juli oder 1. Januar). Wer lieber in Museen geht und es etwas ruhiger bevorzugt, kann eigentlich zu jeder anderen Zeit kommen. Tolle Museen sind zum Beispiel das Foto‐Museum, das Rubenshaus oder für diejenigen, die sich der Mode verschrieben haben, das Mode-Museum. Während des Besuches sollte man sich nicht die Belgischen Waffeln, ein Portion Pommes und Belgisches Bier entgehen lassen. Diese drei Spezialitäten sind ungezweifelt eine Sünde wert.

 


Abenteuerlicher Ausflug nach Stockholm3002807261_1aa5f11265_o

Gibt es so etwas wie eine abenteuerliche Städtetour? Ja natürlich! Dafür muss man nicht allzu weit reisen. Die Hauptstadt von Schweden ist nämlich viel mehr als ein Shopping‐Paradies für Schwedische Design oder Museen‐Liebhaber. In Stockholm kann man während der Wintermonate tolle Schlittschuh‐Ausflüge machen. Okay,  zum Schlittschuhlaufen muss man Stockholm eigentlich schon verlassen. Aber ganz in der Nähe der Stadt gibt es große Seen auf denen man von Dezember bis März beinahe alleine zu sein scheint. In Norrviken kann man zum Beispiel 15 Kilometer lang Schlittschuhlaufen. Wer möchte kann auch eine Tour in etwas abgelegene Gebiete buchen.

 

Berlin_nightHipster und Techno in Berlin

Berlin ist vor allem durch die Berliner Mauer, Checkpoint Charly und andere historischen Stätten bekannt. Die Stadt hat jedoch auch bezüglich des Nachlebens noch einiges zu bieten. In vielen Untergrund‐Clubs (einige auf abgelegenen Industriegebieten) kann man bis in die Mittagstunden am folgenden Tag zu Elektro‐Beats tanzen. Tolle Clubs sind zum Beispiel Wilde Renate, Kulturbrauerei, Berghain oder Kosmonaut. Wer lieber einen Wein trinkt und lieber auf die „Urban Scene“ und „Hipster Getue“ verzichtet, ist in der Weinerei sicherlich bestens aufgehoben. Beim Eingang bezahlt man für ein Glas. Mit diesem kann man dann die verschieden Weinen, die auf der Bar stehen, füllen. Am Ende des Abends bezahlt man dann für das was man getrunken bzw. was man es wert gefunden hat. Wer gerne ausgeht, der ist in Berlin genau richtig.

 


Romantische Städtetrip im Herzen Frankreichs: Paris800px-Paris_vue_d'ensemble_tour_Eiffel

Paris ist immer eine tolle Idee für eine Städtereise, nicht nur um die eigenen Französisch‐Kenntnisse aufzubessern (www.linguista.ch/sprachaufenthalt/franzoesisch), sondern auch um es sich mit seiner besseren Hälfte richtig gut gehen zu lassen. Nichts ist so romantisch wie unterm Eiffelturm Croissants zu vernaschen und roten Wein zu genießen. Für Turteltauben ist Paris der perfekte Ort für eine Wochenendreise. Neben dem Eiffelturm kann man auf der Champs‐Élisée ausgiebig shoppen, im Garten des Louvre Museums spazieren gehen oder eine der anderen vielen Attraktionen der Stadt bewundern.

 

 

rome-231073_640Schlemmen und Kultur pur in Rom

Gleich nach dem Wachwerden am Morgen einen Espresso beim Barista um die Ecke holen? Der Traum eines jeden Kaffee‐Liebhabers wird ganz schnell Wirklichkeit bei einer Städtetour nach Rom. Hier kann man direkt im Zentrum der Stadt ein kleines Appartement buchen, von dem man täglich seine Wanderungen beginnen kann. Nach den ersten Schritten auf dem Piazza Navona Platz geht es weiter über den Trevi Fontain zum Schlüsselloch von Rom. Mit jedem Schritt entdeckt man etwas mehr von der Stadt und beim Mittagessen kann man herrlichen Caprese–‐Salat genießen. Vor dem Abendessen spült man noch schnell die Hitze mit einer kühlen Dusche ab und danach geht es zum Pizza essen bei Bafetto. Rom, eine Stadt in die man sich verlieben kann. Vor allem wenn man wunderschöne Gebäude und Essen zu schätzen weiß.

 

http://www.linguista.ch/sprachaufenthalt/franzoesisch/

Print Friendly
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Sigrun Lüddecke

Herausgeberin Bonnes Vacances – Magazin für VIP-Reisen bei PR-CONSULT Berlin
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Über den Autor

Sigrun Lüddecke