«

»

Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz – Palazzo

Eine Palazzo Dinner-Show der besonderen Art

images 7

Zum neunten Mal in Folge öffnen sich zur Premiere die Türen des Spiegelpalastes am Ostkreuz in Berlin, um die neue Show „Palazzo Dinner Curioso“ zu präsentieren. Wir erleben eine Hommage an die Blütezeit des Varietés, die auch mit einem neuen Vier-Gänge-Menü die kulinarische Vielfalt Berlins widerspiegelt.images 9

Wir werden mit wunderbaren Höhepunkten überrascht, bei denen gekonnt und unverkennbar die Atmosphäre einer längst vergangenen Zeit nachempfunden wird, in der Lebensfreude und das extravagante Nachtleben noch einen sehr großen Stellenwert hatten.

Die farbenprächtige Show ist temperamentvoll,

voller Nostalgie, Kuriositäten und Magie, in der der unberechenbare „Showman Extraordinaire“ (Mathias Schlung) auf ganz unterschiedliche Charaktere trifft, so daß der Gast im Laufe des Abends in ein schillernd, nostalgisches Jahrmarktgeschehen eintaucht.

Die Gastgeber der traditionellen aufregenden Dinner-Show,

die noch bis März 16 die Herzen der Gäste höher schlagen läßt, sind Kolja Kleeberg IMG_0918vom Restaurant VAU, der vom Gault&Millau mit 17 Punkten geführt wird und Hans-Peter Wodrarz, der mit „Pomp Duck and Circumstance“ 1990 auf Tournee ging, und dafür dreimal mit dem „Five Star Diamond Award“ ausgezeichnet wurde.

Allmählich füllt sich der Spiegelpalast

und gereicht werden ein köstlicher Rot- und Weiß Wein, die vorzüglich munden. Dann erscheint ein großer dicker Fisch, der über uns seine Runden dreht und das neue Vier-Gang-Menü ankündigt, das uns mit der

Vorspeise aus schwarzem leicht geräuchertem Heilbutt mit Rübchen und Senfkorn-Vinaigrette überrascht, dann lockt der Zwischengang mit einer indischen image-01-berlin-kulinarisches-menueTomatensuppe mit Süßkartoffel und Kaschmirknäcke – sehr raffiniert ! Zwischendurch werden wir immer wieder mit Comedy und Gesang erfreut, so daß es uns nie langweilig wird.

image-03-berlin-kulinarisches-menueDann der Hauptgang, der uns mit confierter Entenkeule und eingelegter Zitrone, Panch Phoron, Spinat und roter Zwiebelcreme verzaubert, es ist ein Genuß !

image-04-berlin-kulinarisches-menueLast not least, das köstliche Dessert aus Karamellschokolade mit Fleur de Sel, Paradiesäpfeln und Mais rundet das köstliche Menü ab, wir sind begeistert !!!!

Die sehr abwechslungsreiche Palazzo Show must go on.

Besonders mitreißend ist das „Duo Up & Over It“ mit ihrem Dance Percussion-Act,1 MCR_0720 oder aber auch “the Bubble Guy“ von Burl, er formt mit seinen bloßen Händen zahlreiche Seifenblasen, die er bewegt, vergrößert, verkleinert und zerteilt.

Herausragend ist das Trio „15feet16“ mit seinen Darbietungen am Russischen Barren 15ft63 9mit der Australierin Tain Molendijk, die großartige hohe Sprünge (4 – 5 Meter) auf einer schmalen Stange bietet, man hält den Atem an !

Begleitet wird der Palazzo Abend von den „Lonely Hearts“, die uns mit ihrem Gypsy, Swing der 20er-Jahre, originalen Boogy Woogy Klängen sowie der Psycho-Punk geprägten Musik begeistert.

images 8Wir erleben an diesem Abend eine Welt der Fantasie und Genüsse im Palazzo mit seiner aufregenden Dinner-Show, die Lebenslust und Sinnesfreude ausstrahlt – es ist einfach ein gelungenes Fest!  

index

Text: S. Lüddecke

Print Friendly
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Sigrun Lüddecke

Herausgeberin Bonnes Vacances – Magazin für VIP-Reisen bei PR-CONSULT Berlin
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Letzte Artikel von Sigrun Lüddecke (Alle anzeigen)

Über den Autor

Sigrun Lüddecke