«

»

Ein Musical-Meisterwerk und seine Unsterblichkeit

Szenenmotive TDV3 TDW

 

Das Berliner Theater des Westens, das zu den traditionsreichsten Bühnen Deutschlands gehört, begeistert seine Gäste, vom 24. April bis zum 25. September 2016 mit dem deutschsprachigen Kult-Musical TANZ DER VAMPIRE in zwei Akten von Jim Steinman und Michael Kunze. Dieses basiert auf dem gleichnamigem Film von 1967, bei dem Oscar-Preisträger Roman Polanski Regie führte.

Das Musical fasziniert mit seiner perfekten Mischung aus packenden Rockballaden, großartiger Komik, imposanten Tanzszenen sowie mit einer fantastischen Ausstattung, die mitreißender nicht sein kann und sehr beeindruckt.

Das Stück zeigt sich in fast komplett neuer Besetzung, angeführt von Mark Seibert, der die Rolle des Grafen von Krolock spielt, und bis Mitte Juli 2016 zu sehen sein wird. Die Rolle der Sarah wird erstmals von der 25 Jahre alten Italienerin Veronica Appeddu gespielt, die 2012 den „Italy Award“ als „Beste Schauspielerin“ erhielt.

Die Vampirjäger Professor Abronsius und Alfred werden von Victor Petersen und Tom van der Ven verkörpert. In weiteren Rollen spielen Merel Zeeman (Magda), Yvonne Köstler (Rebecca), Nicolas Tenerani (Chagal), Milan van Waardenburg (Herbert) und Paolo Bianca (Koukol).

Die unheimliche Geschichte spielt in Transsylvanien.

Der schüchterne und verängstigte Student Alfred sucht im Schnee Transsilvaniens seinen Mentor Professor Abronsius.thul-2B710574-A14E-4E18-86FCCFEE37059990 Beide haben das Ziel, die Vampire, die hier der Sage nach in einem geheimnisvollen Schloß wohnen sollen, zu finden – und zu töten.

Professor Abronsius ist auf einer Forschungsmission, um seine Theorien über den Vampirismus vor jenen Misstrauischen in Königsberg zu beweisen. Auf seiner Reise kommt er seinem Ziel gefährlich nahe, so daß er in Schneegestöber und Kälte fast umkommt.

thul-50C2AA4C-5D5C-46F6-8F4F51B3364A982AEndlich findet Alfred nach langem Suchen, den völlig eingefroren Professor und trägt ihn durch den tiefen Schnee. Nach einiger Zeit erreichen sie bei dem nicht endenden Schneesturm und eiskalter Nacht ein heruntergekommenes Gasthaus von Chagal und seiner Frau Rebecca, die ihnen Unterkunft gewähren, aber wenig Vertrauen erweckend erscheinen.

thul-1A1B7A50-2C1D-450F-A918C8B6FE970A97

 

Als der schüchterne und unbeholfene Alfred die wunderschöne Wirts-Tochter Sarah erblickt, verliebt er sich Hals über Kopf in sie. Inzwischen ist der Professor endlich aufgetaut und bei einem heimlichen Rundgang entdecken sie in der Schenke Unmengen von Knoblauch und auch Beweise auf eindeutige Bißwunden. Das ist nun für beide ein sicheres Zeichen, daß es hier Vampire geben muß, außerdem erkennen sie im Dorf zahlreiche mysteriöse Vorkommnisse, für die nur der mächtige Vampir Graf von Krolock verantwortlich sein kann. SRE_6876(2)

Zu allem Unglück bemerkt der verliebte Alfred, daß auch der geheimnisvolle Graf Unglück geheimnisvolle von Krolock die schöne Wirtstochter Sarah besitzen will und sie mit viel Charme auf sein Schloß lockt. Sie kann seinem Werben nicht widerstehen und nimmt seine verführerische Einladung an.

SRE_6751Als Alfred und der Professor das plötzliche Verschwinden von Sarah bemerken, machen sich auf die Suche nach ihr sowie auch nach dem Geheimnis der Vampire.

Hoch in den Bergen entdecken sie das Schloß des Grafen, und sie machen sich sogleich auf den Weg dorthin. Dort angekommen, geben sie sich als „Fledermaus Forscher“ und Touristen getarntes Paar vor Graf Krolock und seinem Diener Koukol aus, von denen sie herzlich empfangen werden. Da auch Herbert, der Sohn des Grafen, über den unerwarteten Besuch sehr erfreut ist und an Alfred Gefallen findet, dürfen die beiden zur Übernachtung im Schloß bleiben.

Nun überschlagen sich die Ereignisse.

In den folgenden 24 Stunden wird es unheimlich, finster und fast nicht mehr überschaubar, aber eine umwerfende Komik ist allgegenwärtig. Es folgen zahlreiche erfolglose Annäherungs- und Vampir Tötungsversuche, die ihren Höhepunkt dann auf dem Mitternachtsball im Schloß finden. TANZDERVAMPIRE_4197

Graf Krolock ruft seine Untergebenen zusammen, die als Vampire aus ihren Gräbern steigen und sich zum großen Fest versammeln, es ist eine sehr beeindruckende Szene mit einem fantastischen Bühnenbild, webimage-62616301-372A-4D55-A266B56F98885F2Adas die Zuschauer mitreißt !

Nun wird Sarah von Graf Krolock zum Tanz aufgefordert. Man sieht, wie er den Augenblick genießt, denn er hat das Ziel seiner Begierde endlich im Arm, Sarah wirkt dagegen wie in Trance, sie scheint von der Ausstrahlung des Grafens ganz überwältigt. Nun gelingt es dem Professor und seinem Studenten Alfred, ihm die „Nichttote“ Sarah zu rauben, so daß sie mit heiler Haut dem Schicksal entkommt.

Es ist ein wunderbarer Abend mit einem humorvoll erzählten und fabelhaft inszenierten Musical-Klassiker, der seinen grandiosen Höhepunkt auf dem Mitternachtsball im Schloss des Vampir-Grafen mit umwerfender Komik und Blut feiert.

 

TANZDERVAMPIRE_7535

Es ist eine gruselig-schöne Geschichte, die vom Kultfilm zum Kult-Musical mutiert ist – ist sehenswert !

musicals.de

 

Print Friendly
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Sigrun Lüddecke

Herausgeberin Bonnes Vacances – Magazin für VIP-Reisen bei PR-CONSULT Berlin
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Über den Autor

Sigrun Lüddecke