«

»

Ein Schloß für eine sichere Reise

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Sobald man dem Trubel am Flughafen entronnen ist, beginnt die schönste Zeit des Jahres – eigentlich. Denn immer wieder werden Touristen noch am Flughafen Opfer von Dieben oder Schmugglern, die sich am Reisegepäck zu schaffen machen. Ein Problem, das mithilfe eines guten Kofferschlosses eigentlich gut zu umgehen wäre – doch nur die Hälfte der Deutschen verschließt ihr Gepäck. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage von Travel Sentry, weltweit tätiger Lizenzgeber von Sicherheitstechnologien fürs Reisen. Dabei kann der kleine „Klick“ des einrastenden Kofferschlosses den Unterschied zwischen einem gelungenen Urlaub und einem Horrortrip ausmachen.

Die Sonne scheint, die Temperaturen klettern in die Höhe und die Sommerferien stehen kurz vor der Tür und auch dieses Jahr werden wieder viele Deutsche mit ihren ganz persönlichen Wünschen in den Urlaub fliegen. Ein Wunsch ist wohl bei allen Reisenden

passenger In the Malaysia airport

dentisch, man wünscht sich eine erholsame, sorglose und sichere Zeit., von der noch lange mit Freude gezehrt werden kann. Doch bevor man den Alltag hinter sich lassen kann, ist noch eine letzte

Hürde zu bewältigen: die Anreise.

Besonders zur Hauptreisezeit bergen Flughäfen eine Reihe an Streßfaktoren, die es möglichst zu umschiffen gilt. Ob Ärger mit der Fluggesellschaft, weil der Flieger überbucht wurde, schier endlose Warteschlagen beim Check-In, verlorenes Gepäck und Verspätungen oder gar Ausfälle – all diesen Scherereien sind jedes Jahr zahlreiche Urlauber hilflos ausgeliefert.

Sicher ist aber, einiges muß man aber nicht dem Zufall überlassen – zum Beispiel die Sicherung des Reisegepäcks, denn mit einem guten Kofferschloß können alle Habseligkeiten innerhalb von Sekunden sicher verstaut werden.

Eine aktuelle Umfrage des Sicherheitstechnologieherstellers Travel Sentry besagt, daß nur ca. 50 Prozent der Deutschen ihr Gepäck abschließen, wenn sie es aufzugeben. Das Handgepäck wird sogar nur von 16 Prozent ausreichend gesichert.

Ein gut gesicherter Koffer ist für Urlauber, besonders zur Sommerzeit ein Garant, daß Diebe und Schmuggler keine Möglichkeit haben, Waren und Substanzen aus dem Koffer zu entwenden oder gar fremde Waren hinein zu schmuggeln. Im Ernstfall können sie sich unwissend schnell zum Mittäter machen, denn ein Dieb oder Schmuggler würde sich immer für ein ungesichertes Gepäckstück entscheiden.

„Die Menschen sichern ihre Haustüre und ihr Auto, warum schließen sie nicht auch ihren Koffer ab?“ wundert sich Reiseexperte John Vermilye, Gründer von Travel Sentry. Denn oft muß nicht einmal mit einem neu gekauften Kofferschluß nachgerüstet werden, die meisten Koffer haben ein integriertes Schloß – man muß es nur nutzen!

Auch aufgegebenes Gepäck wird vor dem Verladen ins Flugzeug überprüft. Bei herkömmlichen Schlössern kann es passieren, daß ein Koffer vom Flughafenpersonal gewaltsam geöffnet werden muß und dabei beschädigt wird. Wer ein sogenanntes TSA-Schloß verwendet, braucht jedoch keine Angst davor zu haben, daß sein Koffer bei einer Gepäckkontrolle ramponiert werden könnte. Mit TSA-Schloss gesicherte Gepäckstücke können von den Behörden mit einem Generalschlüssel ohne jegliche Beschädigung einfach geöffnet und wieder verschlossen werden.

Viele neue Koffer sind bereits beim Kauf mit einem solchen Schloß ausgerüstet. Falls dem Gepäckschloß der kleine rote Diamant fehlt, können man ihn preisgünstig nachrüsten – entweder vor dem Urlaubsantritt im Einzelhandel oder unmittelbar vorher am Flughafen.

Also sichern Sie Ihren Koffer – und sich selbst damit sie ihren erholsamen Urlaubszeit wirklich genießen können!

Zur Travel Sentry-Umfrage

Die Travel Sentry-Umfrage 2017 wurde von dem renommierten Meinungsforschungsinstitut YouGov Deutschland GmbH durchgeführt. An der Befragung zwischen dem 19.04. und dem 21.04.2017 nahmen 2.021 Personen teil.

 

Print Friendly
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Sigrun Lüddecke

Herausgeberin Bonnes Vacances – Magazin für VIP-Reisen bei PR-CONSULT Berlin
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Letzte Artikel von Sigrun Lüddecke (Alle anzeigen)

Über den Autor

Sigrun Lüddecke