«

»

Gladiatoren, Germanen und Geschichte zum Greifen nah

Bei Bayerns größtem Römerfest „Salve Abusina“ vom 11. bis 13. August 2017 erwacht das „Kastell Abusina“ bei Eining zum Leben. Legionäre, Gladiatoren, Germanen, Handwerker und Künstler nehmen die Besucher des Römerkastells mit auf eine spannende Zeitreise in die Antike und bieten ein vielfältiges Programm zum Staunen.

Bollwerk gegen Germaneneinfälle – Das Römerkastell Abusina bei Eining

Das Römische Kastell befindet sich auf dem Gebiet der heutigen Stadt Neustadt a.d. Donau, genauer im Ortsteil Eining. In unmittelbarer Nähe zum Kastell liegt der bekannte Kurort Bad Gögging, der einst Sitz eines der größten römischen Staatsbäder nördlich der Alpen war.

Geschichte hautnah erleben

Jedes Jahr im August erwacht bei „Salve Abusina“, das Römerkastell zum Leben und lädt die Besucher auf eine einzigartige Reise in die Antike ein. Zahlreiche historische Gruppen zeigen in den Kastellruinen, wie die alten Römer vor rund 2000 Jahren kämpften

Römische Schmankerl und Bayerns einziger römischer Biergarten

Auch für Feinschmecker gibt es beim Römerfest einiges zu entdecken. Traditionsgemäß werden auf dem Gelände römische Spezialitäten wie Perna, Moretum, Mulsum, Mostbrötchen oder gefrorenes Fruchtmus nach Originalrezept angeboten. Gemütliche Stimmung für eine kühle Erfrischung bietet zudem Bayerns einziger römischer Biergarten, der nur während des Römerfestes geöffnet hat. Vor allem abends, wenn das Kastell in das Licht der untergehenden Sonne gehüllt ist und Fackeln und Öllampen den Biergarten erhellen, läßt sich hier die besondere Atmosphäre von „Salve Abusina spüren.

Ausflugstipp für die ganze Familie

Die Veranstalter von Bayerns größtem Römerfest wollen nicht nur den erwachsenen Besuchern Geschichte näher bringen, vor allem auch bei den kleinen Besuchern soll Neugierde für die vergangene Zeit der Römer geweckt werden. Geschichte authentisch, aber spielerisch vermitteln ist das Ziel. Auch in diesem Jahr gibt es deshalb ein vielfältiges kinder- und familienfreundliches Programm. Mit zahlreichen Vorführ- und Mitmachaktionen für Kinder bieten die historischen Gruppen den kleinen Besuchern

Geschichte zum Erleben. Ein „Germanischer Krieger“ zeigt zum Beispiel alles, was ein kleiner römischer Krieger können muss: Feuer machen, Getreide mahlen und Bogenschießen. Bei den spannenden Führungen speziell für Kinder gibt es zudem viel Interessantes rund um das Leben der ehemaligen Kastellbewohner zu erfahren. Das weitläufige, geschlossene Areal bietet für die kleinen Besucher unzähliges zum Entdecken und Erleben: Perlen drechseln, Mosaiklegen, Feuer-Workshops und Vierbeiner zum Streicheln, Striegeln und Staunen. Wie im vergangenen Jahr sind die Preise familienfreundlich gestaltet. Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt sogar kostenlos.

http://www.bad-goegging.de

Fotos: Sebastian Pieknik und  Holzapfel.

 

Print Friendly
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Sigrun Lüddecke

Herausgeberin Bonnes Vacances – Magazin für VIP-Reisen bei PR-CONSULT Berlin
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Über den Autor

Sigrun Lüddecke