«

»

Drei Tipps gegen den Winterblues

Jedes Jahr kommt er aufs Neue: der Winter. Die Tage werden dunkler, kürzer und kälter. Da ist es nicht verwunderlich wenn es vielen Menschen wohl ganz recht wäre, wenn der Winter einfach ausfallen würde. Kälte, Dunkelheit, glatte Straßen und Erkältungen machen es einem aber auch wirklich nicht leicht, diese Jahreszeit zu mögen. Damit der Winterblues erst gar keine Chance hat, hat der Kur- und Urlaubsort Bad Gögging gleich drei Tipps zur Vorbeugung parat:

Raus an die frische Luft

Trüber Himmel und kühle Temperaturen laden auf den ersten Blick nicht dazu ein das gemütliche Zuhause oder Hotelzimmer zu verlassen, aber Bewegung an der kalten Winterluft hat gleich mehrere Vorteile. Im Freien läßt sich nicht nur am besten Tageslicht tanken, es hält auch fit und beugt Erkältungen vor. Die flachen Donauauen und die gut ausgebauten Wege rund um Bad Gögging laden auch bei Eis und Schnee noch zu Spaziergängen und Wanderungen ein. Besonders spannend sind dabei die Spuren der römischen Eroberer, auf die man unterwegs immer wieder trifft.

Sie ließen sich vor 2000 Jahren in der Gegend nieder, um den Limes zu bewachen und die Schwefelquellen zu nutzen. Das winterliche Römerkastell Abusina in Eining bei Bad Gögging ist dabei ein besonders außergewöhnliches Ziel auf einer Wanderung durch die winterliche Landschaft. Das Freilichtmuseum ist Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes Limes und ganzjährig für Besucher geöffnet.

Wärme tanken und Abschalten

Kalte Füße sind im Winter nicht nur ein Frauenproblem. Bei ungemütlichem, matschigem Schneewetter sehnen sich viele nach Wärme und Wohlbefinden. Im wohlig warmen Mineral-Thermalwasser der Limes-Therme ist der Körper schnell wieder auf Temperatur gebracht. Hier läßt es sich wunderbar entspannen und gleichzeitig tut man noch etwas für die Gesundheit. Das Heilwasser ist nämlich nicht nur reich an Mineralien, sondern besitzt sogar eine streßlindernde Wirkung, die wissenschaftlich erwiesen ist. Bei Schlechtwetterlaune, Vorweihnachts-Hektik und Winterblues-Stimmung also einfach mal richtig abtauchen und die Seele baumeln lassen. Wer es gern noch wärmer hat, für den ist die Römer-Sauna das Richtige. Hier kommen selbst die größten Frostbeulen ins Schwitzen. Auf über 1500 m² laden die verschiedenen Saunen und Wohlfühlbereiche zum Saunieren in römischem Ambiente ein.

Aktiv und unterwegs sein

Zerstreuung, Unterhaltung und Gesellschaft helfen, dem Alltagstrott zu entfliehen und sorgen für positive Glücksgefühle. Wie wäre es zum Beispiel mit einer unterhaltsamen Brauereiführung mit Bierprobe, einem Weihnachtsgeschenke-Bummel durch die verwinkelten Gassen Regensburgs oder einem kulturellen Abstecher zur Befreiungshalle in Kelheim? Rund um Bad Gögging finden sich jede Menge abwechslungsreiche  Ausflugsziele, die zu einer Erkundungs- oder Shoppingtour einladen.

Ein Muß sind in der Vorweihnachtszeit natürlich auch die zahlreichen romantischen Weihnachtsmärkte in der Umgebung, von denen jeder sein ganz besonderes Etwas besitzt. In das urige Budendorf des Bad Gögginger Adventsmarktes „Lichterglanz & Budenzauber“ lockt nicht nur der süße Duft von Vanillegipferl und

würzigem Glühwein, sondern auch die vielen Programmpunkte für Groß und Klein, wie das Plätzchenbacken für Kinder oder die Lesung von Schauspieler Wolfgang Fierek. Auch Kuchlbauer’s Turmweihnacht rund um den farbenfrohen Hundertwasserturm in Abensberg sowie der Niklasmarkt im Schloßgarten entführen in eine märchenhafte Weihnachtswelt, um sich auf das Fest einzustimmen.

Also einfach Winterjacke anziehen, Badetasche packen oder Weihnachtsmütze aufsetzen und dem Winterblues in Bad Gögging den Kampf ansagen, denn der Winter hat so viel Schönes zu bieten.

Über Bad Gögging:

Bad Gögging liegt circa 50 Autominuten nördlich von München, direkt zwischen Hallertau und Altmühltal.

http://www.bad-goegging.de

Fotos: Mayer, DH Studio Köln, A. Holzapfel.

 

Print Friendly
Sigrun Lüddecke
Follow me:

Sigrun Lüddecke

Herausgeberin Bonnes Vacances – Magazin für VIP-Reisen bei PR-CONSULT Berlin
Sigrun Lüddecke
Follow me: