Ayurveda – Balance zwischen Body & Soul

Lanka Princess Pool Pictures (12)

Durch Ayurveda mit Körper und Geist in Harmonie

2014_Lanka_Princess_Shirodora(3)In den letzten Jahren hat die ganzheitliche und natürliche Heilkunst des Ayurveda viele Anhänger in ganz Europa gefunden. Die zahlreichen Ayurveda-Zentren, die in Sri Lanka und dem Ursprungsland in Kerala/Indien liegen, haben sich ganz auf klassische Kuren für chronische Erkrankungen spezialisiert. Sie sind die Wiege dieser traditionellen Naturmedizin und gehören mit zu den schönsten Feriengebieten Asiens.
Der sehnlichste Wunsch des Menschen ist, seinen Körper, Geist und seine Seele verjüngen zu können. Dieser Traum scheint in Erfüllung zu gehen, denn in Indien und Sri Lanka nutzt man seit Jahrtausenden den natürlichen Reichtum der Flora und Fauna sowie die Mineralien, die zur Herstellung von zahlreichen Behandlungssubstraten und naturreinen Wirkstoffen benötigt werden.
Ayurveda, die traditionelle Naturheilkunde, entwickelte sich vor 5000 Jahren in Indien und läßt auf den ersten Blick ein kompliziertes System mit abstrakten Theorien vermuten. Doch wenn man sich näher damit beschäftigt, erkennt man, daß es sich um ein einfaches Lebens- und Gesundheitsprogramm handelt. Atemübungen, Yoga und Meditation zeigen uns dabei den Weg, eine Entdeckungsreise in unser Inneres machen zu können. Leider blieb diese Reise bisher vielen Menschen des westlichen Kulturkreises verborgen, denn die Geburtsrechte eines jeden Menschen sind: „Ein Geist muß frei von Spannungen und ein Körper frei von Krankheiten sein“, so die Worte des Yoga-Lehrers Sri Sri Ravi.

WeiterlesenAyurveda – Balance zwischen Body & Soul

Ein Kurztrip in die bunte Kleinstadt Belfort, in der der Löwe allgegenwärtig ist

P1020970 Löwe v. Belfort
Von Berlin buchen wir den Flug bis Basel-Mulhouse-Freiburg, denn das Territoire Belfort befindet sich nur ca. 50 Kilometer südwestlich von Mülhausen und ist mit seinen 609 qm das kleinste Departement Frankreichs. Die Landschaft ist sehr reizvoll, die mit Bergen, Tälern, Gewässern und Mont Ménard_crédit photo@Philippe MercierWäldern sowie durch Tradition und fremde Einflüsse geprägt ist. Das Gebiet liegt sehr zentral am Fuß der Vogesen und vor den Toren der Schweiz, den Südelsässer Weinbergen und Deutschland und wirkt dennoch etwas verschlafen, was aber nicht negativ ist.
Früher hatte die Stadt eine große strategische Bedeutung, so gehörte sie bis zum Westfälischen Frieden 1648 zum habsburgischen Sundgau und zum Heiligen Römischen Reich und danach erst zu Frankreich.
In den Jahren 1870/71 fand hier der Deutsch-Französische Krieg statt, in dem die Truppen unter Oberst Denfert-Rochereau 103 Tage lang der preußischen Belagerung widerstanden. Dann aber kam der ausdrückliche Befehl der französischen Regierung, die Festung und Stadt am 16. Februar 1871 Citadelle vue du ciel_crédit photo @Jean Beckerden feindlichen Truppen zu übergeben, die teilweise die Festung schleiften.
Durch diesen langen, erfolgreichen Widerstand wurde Belfort und seine Zitadelle zum Symbol des französischen Freiheits- und Kampfeswillen. Seine Berühmtheit erlangte sie nach den Krieg, denn im Gegensatz zum Elsass, das an Deutschland abgetreten wurde, blieb Belfort französisch. P1020963 Belfort

WeiterlesenEin Kurztrip in die bunte Kleinstadt Belfort, in der der Löwe allgegenwärtig ist

Singita Mara River Tented Camp Kenia: Luxus im Einklang mit der Natur

Das neu eröffnete Singita Mara River Tented Camp lädt zum nachhaltigen Naturerlebnis in der Serengeti

Mit dem Singita Mara River Tented Camp hat im November diesen Jahres eine weitere Perle im Portfolio des Lodge-Betreibers Singita ihre Pforten geöffnet. Das aus nur sechs Zelten bestehende Luxuscamp bietet Platz für 16 Gäste und liegt in einer der tierreichsten Gegenden der Serengeti, in der unberührten Lamai Region am nördlichsten Ende des tansanischen Serengeti Nationalparks. Erbaut wurde das rein mit Solarenergie betriebene kleine Camp in größtmöglichem Einklang mit Natur und Umwelt und auch im täglichen Betrieb wird auf Nachhaltigkeit gesetzt, um Gästen ein unvergessliches Erlebnis zu bescheren, das Exklusivität harmonisch mit Nachhaltigkeit vereint. Das Lamai-Dreieck liegt eingebettet zwischen dem kenianischen Masai Mara Nationalpark im Norden und dem Mara River im Süden. Genau dort, an einem abgeschiedenen Uferstreifen, befindet sich inmitten eines 40.000 Hektar großen Areals das kleine, aber umso feinere Singita Mara River Tented Camp, eines der wenigen dauerhaften Zeltlager in der nördlichen Serengeti. Dort durchqueren den Mara alljährlich zwischen August und Oktober riesige Gnu-Herden – ein einzigartiges Naturschauspiel, auf das Gäste des an einer Flussbiege errichteten Camps einen perfekten Blick haben. Und auch in den übrigen Monaten lohnt sich ein Besuch, denn den Fluss bevölkern zahlreiche Wildtierarten, von Krokodilen über Nilpferde und Elefanten bis hin zu Raubkatzen.

WeiterlesenSingita Mara River Tented Camp Kenia: Luxus im Einklang mit der Natur