DER „SANTURANTIKUY WEIHNACHTSMARKT“ VON CUSCO

ist der größte Kunsthandwerksmarkt von Peru wo am 24. Dezember christliche und andine Traditionen zusammenkommen. Auch hier weihnachtet es sehr und die Stimmung ist in der ganzen Stadt von einer festlichen Atmosphäre geprägt.

Cusco ist die Wiege des „Inkaimperiums“ und ist mit funkelnden Lichtern und Weihnachtsmotiven geschmückt, die aus verschiedenen Teilen aus Cusco sowie anderen Regionen des Landes kommen. Es ist der größte Kunsthandwerksmarkt des Landes, der seit 2009 zum nationalen Kulturerbe Perus gehört.

Seit dem 16. und 17. Jahrhundert findet der Markt jedes Jahr in Cusco statt und ist das Symbol für die Verschmelzung der indigenen und katholischen Traditionen.

Die zentrale Fdigur des Marktes ist „Manuelito“, er kleine Manuel, der dem „andinen Glauben“ nach in Bethlehem geboren wurde und dessen Name „Gott mit uns“ bedeutet.

Die Vorbereitung für dieses wichtige Ereignis sowie der Weihnachtstradition dauert bis zu sechs Monaten. Der Schauplatz des Santurantikuy Weinachtmarktes ist der Hauptplatz „Plaza de Armas“, auf dem sich die Kunstwerke der Künstler befinden. Als Verkaufsfläche der Händler gibt es ausgebreitete Decken, auf denen sich die zu kaufenden Waren befinden.

Auf den Weihnachtsmärkten gibt es kaum Weihnachtsgeschenke sondern es sind die dominieren typischen „Retablos“ (Andachtsgemälde), in dreidimensionalen Kästchen, in denen die Weihnachtsgeschichte gezeigt wird.

Die „Retablos“ sind zu Weihnachten nicht fortzudenken, denn am Weihnachtsabend werden die Geschenke um sie rund herum gelegt.

Ganz unterschiedlich zeigt sich die andere Version des Jesuskindes Manuelito, die aber immer indianische Züge hat. So wirkt er mal müde, mal fröhlich, mal nachdenklich oder auch schelmisch. Auch andere Helden der Weihnachtsgeschichte wie Könige, Hirten, Magier, Jungfrauen , Engel sowie Krippen oder Krippenbilder die als Holzschnitzereien Keramiken oder Altarbilder zum Verkauf angeboten werden.

Sobald es aber Abend wird, wird der typische Weihnachtspunsch „Ponche“ ausgeschenkt, auf den schon alle warten und der fantastisch schmeckt !

Der Santurantikuy Weihnachtsmarkt ist der größte Kunsthandwerksmarkt Perus, der für die Bewohner und Besucher Cuscos nicht fortzudenken ist, denn er ist einfach ein wichtiiger Bestandteil des Weihnachtmarktes.

Bericht: S. Lüddecke, Fotos: PromPeru

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: