SEIT 30 JAHREN VERWÖHNT DER REISEVERANSTALTER TARUK SEINE GÄSTE.

Im Jahr 1989 startete TARUK als reiner Afrika-Spezialist, der sich in den 30 letzten Jahren zu einem  Reiseveranstalter entwickelte und der seinen Gästen einzigartige Traumreisen rund um den Globus anbietet. Im deutschsprachigem Reisemarkt hat sich TARUK im Laufe der Zeit eine besondere Position erarbeitet:  „Mit TARUK reisen, heißt reisen“ !

Von Afrika in fünf Kontinente.

Der Gründer Johannes Haape sorgte mit seinem Pioniergeist und seiner Innovationskraft dafür, daß das Unternehmen seinen Kunden die schönsten Reiseziele der Welt besonders intensiv wie auch hautnah und authentisch präsentiert. Die Basis dafür bietet der Grundsatz, daß alle Reiserouten persönlich entwickelt wurden. Auch die landestypischen handverlesenen Unterkünfte wie auch die persönliche und häufig familiäre Atmosphäre, auf die TARUK großen Wert legt. Ganz wichtig sind die einheimischen deutschsprachigen Reiseleiter, die liebevoll und mit Wärme den Reisenden ihr Land beschreiben, das sie so lieben. So klingt auch das TARUK-Motto:  „Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind“!

Große Reisen , kleine Gruppen.

Die klassische TARUK-Reise ist eine deutsch geführte Erlebnisreise mit kleiner Gruppe mit maximal zwölf Teilnehmern. Im Laufe der Jahre ist natürlich das Produktangebot kontinuierlich ausgeweitet worden, so daß mit Aktiv- und Selbstfahrerreisen zwei neue Sparten erschlossen wurden.

Das Unternehmerehepaar Johannes und Melanie Haape, das aus dem südlichen Afrika stammt, hat mit außergewöhnlichen Projekten Pioniergeist bewiesen. Die jüngsten Beispiele sind, daß es für die TARUK-Reisegäste eine eigene, entwickelte Flotte, die ein besonderes komfortables Safari-Fahrzeug ist und auch der Bau einer exklusiven Lodge, der in Botswana hergestellt worden ist.

 

                                       Weitere Infos unter:  www.taruk.com

 

Leider ist es im Moment wegen der Corona-Krise nicht möglich, eine Reise nach Afrika oder in fünf Kontinente zu machen und so ist der Wunsch von Johannes Haape, daß die Menschen – möglichst schnell – die wieder gewonnene Bewegungs- und Reisefreiheit umso mehr schätzen, genießen und sinnvoll nutzen. Das können sie mit bewußtem Reisen, das das Leben bereichert und auch Menschen in fernen Ländern unterstützt.

Eine Buchung einer Fernreise für einen späteren Reisetermin ist auch jetzt selbstverständlich sehr wohl möglich.

Bericht: S. Lüddecke

Fotos: TARUK

 

%d Bloggern gefällt das: